Top 3: Nebelwälder

Nebel und Wald, für mich die perfekte Mischung. Wenn dieses Wetterphänomen auftritt, klickt mein Auslöser an der Kamera am laufenden Band. Nichts fasziniert mich so sehr, wie ein alter Baum in dichten Nebel eingehüllt. Hier kommen mein aktuellen Lieblingsspots im Nebel:

Hexentanzplatz im Harz:

Eines der Highlights im Harz für Familienausflüge ist der Hexentanzplatz. Hier hat man die Möglichkeit, mit der Seilbahn oder dem Auto hochzufahren. Die fleißigen unter euch können natürlich auch den Fußbus nehmen. An schönen Tagen seid ihr hier jedoch nie alleine, aber an einem frühen Morgen bei „schlechtem Wetter“ ist die Chance hoch, dass der Platz euch gehört. Zwar lässt sich die Aussicht im Nebel nur erschwert genießen, dafür entdeckt man Motive, die einem ohne Nebel nicht sofort auffallen. Die verkrüppelten Bäume erinnerten mich an die Fotomotive aus Madeira, die man überall auf Instagram zu Gesicht bekommt. Nur ich musste mich dafür nicht extra in den Flieger setzen. Weitere Bilder von diesem Spot findet ihr hier.

Meiler in Schöneck:

Das Vogtland habe ich erst vor knapp zwei Jahren kennen und lieben gelernt. Hätte ich nicht an einem Instahike mit den German Roamers teilgenommen, wüsste ich vermutlich bis heute nichts von dieser Schönheit der Natur. Hier hat es mir insbesondere die Muldenquelle in Schöneck angetan. Alles ist so schön saftig grün, wenn es regnet. Und wenn es dann auch noch neblig wird, ist die Stimmung perfekt. Weitere Bilder von diesem Spot findet ihr hier.

Der Pfaffenstein:

Lust auf ein bisschen Dschungelfeeling im Osten Deutschlands? Dann solltet ihr im Sommer den Pfaffenstein besuchen, wenn das Wetter dazu einlädt, auf der Couch sitzen zu bleiben. Denn dieser Tafelberg wird euch umhauen. Überall ragt der Farn auf den Wanderweg, es gibt unzählige kleine Schluchten und wenn die Luftfeuchtigkeit passt, fühlt man sich hier wie im Regenwald. Weitere Bilder von diesem Spot findet ihr hier.

Das waren sie auch schon wieder, meine aktuellen drei Lieblingsspots im Nebel. Beim nächsten Mal wird es dann wieder etwas sonniger. Ich zeige euch meine Lieblingsorte zum Sonnenaufgang in der Sächsischen Schweiz. Der Beitrag ist aktuell noch in der Planung. Wenn ihr wieder dabei sein wollt, abonniert gern meinen Blog.

12 Kommentare zu „Top 3: Nebelwälder“

      1. Ich hoffe ja auf einen neuen für das nächste Jahr. 😀 Übrigens ist die Druckerei auch klasse, bestelle meine Kalender (meist als Weihnachtsgeschenke) jetzt auch immer dort.
        Mach noch ganz lange weiter so und du hast meinen vollsten Respekt, für das frühe Aufstehen um uns an so wunderbaren Fotos teilhaben zu lassen. 😍🙋‍♀️🐶

        Gefällt 1 Person

      2. Ich werde dieses Jahr Vorbestellungen entgegennehmen und dann gezielt auf Wunsch drucken lassen. Hab nur noch nicht alle Bilder zusammen, aber es wird ☺️ Es kommt dann hier eine Info im Blog, denke mal im Spätsommer/ Herbst. Ich gebe mir Mühe, immer neue Motive zu finden 😃

        Gefällt mir

  1. Boah, das erste Fotomotiv gefällt mir aber. Also, sind alle echt cool, aber da ich im nächsten Monat eine Tour zum Harz plane, wollte ich fragen, wo genau das ist. Wenn ich nach dem Hexentanzplatz suche, dann finde ich nur Bilder von einem Felsen mit Bronzefiguren… Stehen diese tollen Bäume auf dem Weg dahin irgendwo in der Nähe? Das Motiv ist echt einen kleinen Umweg wert…
    🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s