About me

 

img_7579

Hej, ich bin Christiane, 30 Jahre jung und ein Fotonerd wie er im Buche steht ;o) Ich besitze einen ganzen Schrank voll mit Kameras, Fotobüchern und Prints. Den belegten Speicherplatz auf meinen Festplatten, möchte ich lieber unerwähnt lassen. Dort ist von Klassenfahrten, über Campertrips bis hin zu Lost Palces wirklich alles dabei. Festplatten…Fluch und Segen zugleich. 

Im Alter von 3 Jahren durfte ich mit der analogen Kamera meiner Eltern fotografieren. „Früh übt sich, was ein Meister werden will.“ – Friedrich Schiller. Ob es immer was geworden ist, möchte ich bezweifeln, obwohl ich das ein oder andere Foto kenne… soooo schlecht war es nicht. Später habe ich mir den technischen Teil durch Youtube Videos selber beigebracht. Ich war auf der Suche nach einer Anleitung für Langzeitbelichtungen, ich wollte unbedingt Lichtzieher fotografieren (damals hatte ich natürlich keinen Plan, wie man das bezeichnet). Das müsste 2013 gewesen sein. Ich landete auf dem Kanal von Benjamin Jaworskyj. Innerhalb von einem Jahr habe ich seine Videos förmlich inhaliert ;o)  Ich stiefelte immer öfter mit meiner Kamera los und sah meine Umgebung mit anderen Augen. Die Bilder wurden besser und die Begeisterung meiner Familie wuchs von Mal zu Mal.

Aktuell versuche ich so oft es geht in die Natur zu fahren. Entweder bin ich mit meiner Familie unterwegs, oder mit unserer Fotogruppe. Ich muss schon sagen, wir verstehen uns super.  Da schaut niemand den anderen komisch an, wenn es nachts um 02:00 Uhr irgendwo hin geht. Meistens düsen wir in den Harz, der liegt nur 1-2 Autostunden entfernt. Und weil es mir im Harz so gut gefällt, durfte ich für das Magazin The Fernweh Collective einen kleinen Beitrag über die 4 Jaherszeiten im Harz schreiben. Aber auch das Elbsandsteingebirge oder die Ostsee stehen ganz oben auf meiner Fotospot – Lieblingsliste. Ich liebe das stürmische Wetter am Meer, ganz nach dem Motto „Drama, Baby, Drama!“ , was natürlich witterungsbedingt nicht immer klappt. Mein Mann verdreht oft die Augen, wenn ich mich über den Sonnenschein beschwere ;o) Nicht das ihr mich falsch versteht, zum rumgammeln am Strand habe ich auch gerne mal etwas Sonne ;o)

dsc07448

Im Juli 2018 fing ich auch an, unsere Touren in einem kleinen Abenteuerbuch festzuhalten. Ich finde es schöner, wenn man dort in ein paar Jahren durchblättern kann und sieht, was man alles erlebt hat. Zusätzlich kam mir auch die Idee, zu jedem Abenteuer einen Blogartikel zu schreiben. Hauptsächlich mache ich das für mich und meine Familie. Meine Eltern freuen sich immer sehr darüber, wenn ich ihnen zeigen kann, wo ich wieder unterwegs war. Wenn ich dann damit noch andere Foto- und Wanderbegeisterte erreiche, freut es mich umso mehr.

Und was treibe ich so, wenn ich nicht fotografiere und mich im Wald verirre? Ich habe einen ganz normalen Bürojob und verbringe viel Zeit vor dem PC. Viele fragen mich immer, warum ich mein Hobby nicht zum Beruf mache. Die Antwort ist ganz einfach: Dann habe ich kein Hobby mehr. Und ob man damit glücklicher ist, weiß ich auch nicht. Ich bin auch nicht der Typ Mensch, der den Schritt in die Selbstständigkeit waagen würde. Ich darf ab und zu ein paar Dinge von Herstellern testen, dass reicht mir vorerst aus :o)

Nun wünsche aber erstmal viel Spaß beim durchstöbern der Seite. Ich hoffe, euch gefällt‘s.

Liebe Grüße Chrisi