#116: Die Teufelsmauer zum Sonnenaufgang

Endlich sollte es ins Ilsetal gehen, oder doch nicht? Nachdem ich einen Tag zuvor an der Steinernen Renne war, musste ich feststellen, dass es noch keine Farbexplosion im Harz gab. Also schlug ich in unserer kleinen Foto-Runde vor, dass wir uns einen Sonnenaufgang anschauen, vorzugsweise an der Teufelsmauer. Denis, mit dem ich losfahren wollte, stimmte mir beim Ilsetal zu und so kam es, dass ich mit ihm 05:00 Uhr in Richtung Harz fuhr. Das war viel zu früh, wie sich später herausstellte.

In Timmenrode trafen wir uns mit einem weiteren Denis. Als ich aus dem Auto stieg war schnell klar, dass ich mich etwas zu dünn angezogen habe. Ich hatte zwar Handschuhe dabei, aber keine dicke Jacke. Ehrlich gesagt hatte ich auch nicht damit gerechnet, dass es in der Region schon so kalt war. Denis hatte glücklicherweise noch eine dickere Jacke dabei, die ich einfach über meine drüberziehen konnte. Immerhin dauerte es bis Sonnenaufgang noch knapp 1,5 Stunden.

Ankunft Teufelsmauer:

Zum Glück hatte ich ein paar Taschenwärmer dabei und konnte meine eisigen Hände zwischendurch aufwärmen. An sich war es nicht sooooo kalt, aber der Wind setzte uns ordentlich zu. Umso schöner war es, als sich am Horizont endlich Bewegung einsetzte. Ich war zwar nicht wirklich davon überzeugt, dass es was mit dem Sonnenaufgang wird, aber die Jungs waren zuversichtlich. Das dicke Wolkenband am Horizont ließ mich etwas zweifeln.

Ganz vorsichtig tastete sich die Sonne immer weiter nach oben und tauchte die Landschaft in ein unglaublich warmes Licht. Kaum zu glauben, dass ich jetzt immer noch meinen eigenen Atem sehen konnte. Doch die Kälte war vergessen, als ich durch den Sucher meiner Kamera schaute und anfing, die Szenerie festzuhalten.

Ganze 45 Minuten hatte ich Zeit, sämtliche Blickwinkel auszuprobieren. Der Morgen war einfach ein Traum und hätte besser nicht sein können. Obwohl… wenn es noch etwas Nebel geben hätte… aber ich will gar nicht anfangen zu meckern. Es war perfekt.

Nachdem die Bilder im Kasten waren, stellte sich die Frage, was wir mit dem angebrochenen Tag anstellen. Da es mit der Brockenbahn einen Tag zuvor nicht so ganz klappen wollte, kam ich auf die Idee, einfach einen zweiten Versuch zu wagen. Denis Nr. 1 und Nr. 2 fanden die Idee gut, also ging es weiter nach Wernigerode.

Bahnhof Steinerne Renne:

Ein Blick auf den Fahrplan verriet uns, dass wir zwei Bahnen erwischen könnten. Die erste wollten wir am Bahnhof direkt eingefangen und die zweite in einer Kurve tiefer im Wald. Leider schien beim zweiten Spot die Sonne zu sehr, weshalb mir das Bild nicht so richtig gefällt. Der Vorteil wiederum war, dass die Bahn so viel Rauch von sich gab, dass wir mitten im Dunst standen und zusammen mit dem Sonnenlicht war das wieder ziemlich cool.

Auch wenn alles mit ein paar Herbstfarben im Wald noch schöner gewesen wäre, bin ich mit der Ausbeute sehr zufrieden. Auf dem Weg zum Auto entschieden wir spontan auf eine dritte Bahn zu warten. Die Bildern waren allerdings komplett für die Tonne. Ich habe die falsche Brennweite gewählt und unterbelichtet. Hinzu kam das Drumherum, was mir mit den Farben nicht gefiel. Es kann halt nicht immer alles sofort klappen. Aber drei Wochen später sollte ich eine zweite Chance bekommen. Das zeige ich euch aber erst im Beitrag #119.

Beim nächsten Mal geht’s ins Erzgebirge und da bekam ich endlich die Herbstfarben, die ich im Harz so sehr vermisst habe. Wenn ihr das nicht verpassen wollt, lasst gern ein Abo da.

25 Kommentare zu „#116: Die Teufelsmauer zum Sonnenaufgang“

  1. Wow wie schön !
    Tolle Fotos an der Teufelsmauer, beim Harz bin ich immer voll dabei :-). Meine Eltern hatten dort einen Wohnwagen und als Kind bin ich überall dort gewandert. Später auch mit unseren Kids. Tolle Fotos von der Dampflok.
    Viele Grüße aus dem Tecklenburger Land QMJUNDCD

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kenne die Regionen, die Sie besuchen, nur mit Namen, ich war selbst noch nie dort. Je mehr ich von deinen Spaziergängen sehe, desto mehr bin ich vom Reichtum der Schönheit überzeugt! Okok, hier zeigst du uns wieder außergewöhnliche Bilder der Teufelsmauer.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s