#81: Big City Lights

Als der Schnee in Halle verschwand, erinnerten nur noch ein paar riesige Haufen an das Chaos in den vergangenen zwei Wochen. Auch ich hatte genug vom Schnee und wollte zurück zur Normalität. Ich schnappte mir meine Kamera, holte Stefani vom Bahnhof ab und zog mit ihr durch meine Heimat.

Berliner Brücke:

Kaum waren wir am ersten Spot angekommen, sprudelte die Begeisterung aus Stefani heraus. Aber auch kein Wunder. Wer nicht aus Halle kommt und zum ersten Mal auf der Berliner Brücke steht, den kann es schon umhauen.

Wasserturm Nord:

Eines meiner Lieblingsmotive in Halle (Saale), besonders am Abend, wenn er angeleuchtet wird. Eigentlich fotografiere ich ihn am liebsten mit einer Langzeitbelichtung und Straßenbahn im Vordergrund, aber an diesem Tag genügte mir auch ein einfacheres Bild.

Lessingstraße:

Auch aus der Lessingstraße lässt sich der Wasserturm perfekt in Szene setzen. Dank der linienführenden Häuser wird der Blick direkt zum Turm gelenkt. Leider stand dort ein riesiger Kran, aber mit der richtigen Perspektive bekommt man trotzdem ein brauchbares Bild.

LuWu:

Unsere Ludwig-Wucherer-Straße. Zur Sommersonnenwende tummeln sich hier die Fotografen aus der Region, während sich unsere Saalestadt in ein kleines San Francisco verwandelt. Doch auch im Dunkeln ist sie ein Hingucker, oder was meint ihr?

Bernburgerstraße & Geiststraße:

Bis hierher konnte Stefani nicht verstehen, dass sie nie in Halle fotografieren war. Die Masse an Motiven erschlug sie förmlich. Aber es ist eh unmöglich, alles an einem Abend zu schaffen, obwohl sie ihr bestes gegeben hat. Mit einer Falafel-Box in der einen Hand und der Kamera in der anderen konnte sie selbst während ihres Abendbrots nicht aufhören zu knipsen.

Moritzburgring & Große Ulrichstraße

Hier leuchtet es an jeder Ecke. Besonders das Werbeschild der Roten Soße hat es uns angetan. Hier gibt es die beste Pizza der Stadt. Wenn ihr mal in Halle seid, dann geht dort unbedingt was essen. Mein Hunger ließ an dem Abend zu wünschen übrig, sonst hätte ich mir eine für den Heimweg mitgenommen.

Ursprünglich wollten wir hier nur auf die Bahn warten, aber wer gern fotografiert und eine Kamera um den Hals hängen hat, der weiß, dass man bei diesen charmanten Gebäuden nicht anders kann und sie auf den Sensor brennen muss.

ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof):

Anfang und Ende unserer kleinen Runde, der Zentrale Omnibusbahnhof . Ursprünglich wollten wir den Busbahnhof in der blauen Stunde fotografieren, doch die Beleuchtung ging ewig nicht an. Dafür strahlte er jetzt am späten Abend für uns in voller Pracht. Obwohl ich hier schon oft fotografieren war, entdecke ich jedes Mal etwas Neues.

Delitzscher Straße vor dem Hauptbahnhof:

Seit knapp einem Jahr wohne ich nun im Osten Halle’s und habe den Umzug bisher kein Stück bereut. Zum Bahnhof habe ich keine fünf Minuten Fußweg. Vor allem der Wasserturm und die Graffitis im Tunnel sind mein persönliches Highlight.

Ich hoffe euch hat die Runde gefallen. Lasst mir gern ein Abo da, wenn ihr in Zukunft keine Tour verpassen wollt.

15 Kommentare zu „#81: Big City Lights“

Schreibe eine Antwort zu Wanderblende Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s