#52: Beelitz Heilstätten

Lost Places

Was ich als erstes zugeben muss, ich bin ein riesiger Schisser. Es ist jetzt nicht so schlimm, dass ich mir vor Angst ins Höschen mache, aber ich würde nie auf die Idee kommen, alleine ein verlassenes Gebäude zu erkunden. Selbst mit einem Begleiter stehen mir die Haare zu Berge. Das ist auch der Grund, warum ich gern an Fototouren teilnehme, die einem legal und mit Ansprechpartner vor Ort erlauben, diese tollen Gebäude zu erkunden.

Ursprünglich hatte ich nicht vor, einen Blogbeitrag über die Heilstätten zu schreiben. Da momentan jedoch touristische Ziele geschlossen sind und der 1. Mai vor der Tür steht, nehme ich euch mit auf ein kleines Abenteuer.

dsc04747

Baum und Zeit in Beeiltz

In Beeiltz gibt es einen Baumkronenpfad, der sich auf dem alten Gelände der Beeiltz Heilstätten befindet. Wer noch nicht hier war, sollte das unbedingt nachholen. Ihr könnt unter anderem auf das sogenannte „Alpenhaus“ schauen. Auf dem Dach des Gebäudes hat sich die Natur zurückerobert, was ihr gehört. Einfach genial. Wenn man sich alles ansehen möchte, ein paar Touren mitmacht, kann man locker einen ganzen Tag hier verbringen. Und keine Sorge, für das leibliche Wohl wird vor Ort gesorgt. Die Crêpes sind der hammer 🤣

Ich war im November mit meinem Kumpel Sven und seiner Familie dort. Wir wollten alle 3 Gebäude Touren durchziehen. Eine Tour geht ca. 60 min und zwischendurch gibt es eine Wartezeit von 30-60 min. Wir dachten uns, wenn wir schon einmal hier sind, dann richtig. Ich war vorher bereits 2x den Baumkronenpfad besuchen, aber an einer der Touren habe ich nie teilgenommen.

Die Tour begann und während die Gruppe dem Guide gespannt zuhörte, tiegerten Sven und ich nebenbei herum, um eine schöne Perspektive zu finden. Der Hauptgrund für unseren Besuch, war die Liebe zur Fotografie 🤭😅 Bewaffnet mit unseren Helmen #safetyfirst, und Kameras, waren wir nicht selten die Letzten, die einen Raum verließen. Schließlich wollten wir keine Menschenseele auf den Bildern haben. Zu 90% ist das glaube ganz gut gelungen 😅

dsc04789

Obwohl wir mit 20-30 Leuten durch die Gebäude zogen, wirkte alles sehr gespenstisch. Überall befand sich Graffiti an der Fassade, Tapeten hingen von den Decken und Wänden, der Putz war auf dem Boden verteilt. Es duftete nach einem alten, nassen, maroden Gebäude. Der typische Charme eines Lost Place. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Wer ein klein wenig Fantasie mitbringt, wird erkennen, wie schön die Heilstätten damals gewesen sein müssen. Schon alleine die Gebäude sind von außen ein echter Hingucker.

dsc05001

Die Geschichte

1902 wurden die Heilstätten nach ca. 4 Jahren Bauzeit eröffnet, mit 600 Betten im Gepäck, die im Laufe der Zeit verdoppelt wurden. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg nutzte man die Klinik als Sanatorium und Lazarett für verletzte Soldaten. Unter ihnen war beispielsweise auch Adolf Hitler, der sich hier 1916 von einem Granatsplitter erholte.

Ab 1945 übernahm die Rote Armee das durch den Krieg beschädigte Krankenhaus. Bis 1994 diente es mit seinen 200 ha als größtes Militärhospital der Sowjetunion im Ausland. Unter anderem wurden hier Wladimir Putin und nach dem Fall der Mauer Erich Honecker behandelt.

dsc04893

Tja und heute verirren sich nicht nur Lost Places Liebhaber hierher, auch Hollywood erkannte das potenzial der Kulissen. Auf dem Gelände wurden u.a. Szenen für Der Pianist und Operation Walküre gedreht.

Aktuell kann man nicht nur über Baum & Zeit eine Tour buchen, auch go2know bietet eine 7-stündige Fotobase an. An der habe ich vor ca. 2 Jahren bereits teilgenommen, da die dort angebotenen Gebäude nach und nach saniert werden. Die Bilder werden vermutlich in einem 2. Beitrag über die Heilstätten folgen. Nun möchte ich euch nicht weiter mit Fakten langweilen und zeige euch lieber die Bilder, die bei unserem Tagestrip entstanden sind. Ich wünsche euch viel Spaß beim entdecken der maroden Gebäude.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Beelitz-Heilst%C3%A4tten

FÜHRUNGEN

14 Kommentare zu „#52: Beelitz Heilstätten“

  1. Ein mega Lost Place ! Ich glaube wenn man sucht findet man bestimmt 100 Beiträge von diesem Ort im Netz ! Einer der berühmtesten in Deutschland ! Wenn ich in der Nähe wäre würde ich den auch besuchen !
    Jetzt aber zu deinem Beitrag ! Ich habe schon viele Beiträge darüber gesehen, aber fotografisch gesehen ist der einer der „Besten“ ! Die Qualität der Fotos und die Farben, Belichtung einfach alles perfekt. Da macht es Spaß die Bilder anzuschauen. Also von mir ein großes Lob !!!

    Gefällt 2 Personen

    1. Wow, das freut mich mega zu hören. Danke für dein Kompliment. Und da habe ich nicht mal ein Stativ benutzt, sondern alles aus der Hand geschossen 😉 Das Licht hat es einem nicht immer einfach gemacht 🙂 Ich werde bestimmt noch einen Beitrag raus bringen, hab noch weitere Gebäude auf der Festplatte liegen 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Sehr stimmungsvolle Bilder, Licht und Farbe finde ich ganz ausgezeichnet. Ich habe schon viel darüber gehört und Bilder gesehen, war aber noch nie da, obwohl ich ganz in der Nähe wohne.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Xeniana Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s